DIY ANLEITUNG PAPIERSTERN

Werbung

Am kommenden Wochenende beginnt die, für mich, schönste Zeit des Jahres. Unser Tisch wird dann ins Wohnzimmer gestellt, um gemeinsam vor dem Weihnachtsbaum zu sitzen und zu essen. Auf meinem Wunschzettel stand schon lange dieses tolle handgemachte Klostergeschirr von Manufactum. Es stammt aus der Keramikwerkstatt der Abtei Maria Laach und schmückt jetzt unseren Frühstückstisch. Nicht nur die Teller, Tassen und der Wasserkrug sind neu, ich habe dieses mal ganz viel Papiersterne gebastelt, die jetzt an der Wand und in den Fenstern hängen. Ihr kennt die Falttechnik sicher noch von früher, ich hab euch trotzdem mal eine Anleitung geschrieben und wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und einen gemütlichen ersten Advent.

manufactum-geschirr-weihnachtsstern-1
manufactum-geschirr-weihnachtsstern-2
manufactum-geschirr-maria-laach-3
manufactum-geschirr-weihnachten-4
manufactum-geschirr-maria-laach-5
papierstern-anleitung-weihnachten-6

DIY ANLEITUNG WEIHNACHTSSTERN

1. Du benötigst 7-8 Butterbrottüten. Diese gibt es in weiß, natur oder rot in verschiedenen Drogeriemärkten.

1. Du benötigst 7-8 Butterbrottüten. Diese gibt es in weiß, natur oder rot in verschiedenen Drogeriemärkten.

2. Mit dem Klebestift beklebst du die erste Tüte, legst die zweite Tüte darauf und drückst sie fest. Mache das auch mit den restlichen Tüten.

2. Mit dem Klebestift beklebst du die erste Tüte, legst die zweite Tüte darauf und drückst sie fest. Mache das auch mit den restlichen Tüten.

3. Wenn du alle Tüten übereinander geklebt hast, entsteht dieser Stapel. Hier erkennt man jetzt schon die Fächerform.

3. Wenn du alle Tüten übereinander geklebt hast, entsteht dieser Stapel. Hier erkennt man jetzt schon die Fächerform.

4. Schneide jetzt die Ecken des Tütenstapels ab. Umso dicker das Papier, desto schwieriger lässt es sich schneiden. Wenn du magst, kannst du auch Halbkreise in die Seiten schneiden. Das ergibt ein schönes Muster.

4. Schneide jetzt die Ecken des Tütenstapels ab. Umso dicker das Papier, desto schwieriger lässt es sich schneiden. Wenn du magst, kannst du auch Halbkreise in die Seiten schneiden. Das ergibt ein schönes Muster.

5. Beklebe jetzt noch einmal die obere Seite und drücke sie mit dem anderen Ende zusammen.

5. Beklebe jetzt noch einmal die obere Seite und drücke sie mit dem anderen Ende zusammen.

6. Zum Schluss dann noch mit einem Locher ein Loch rein stanzen und aufhängen.

6. Zum Schluss dann noch mit einem Locher ein Loch rein stanzen und aufhängen.

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Manufactum entstanden.